Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bis nach Ostern werden nicht genügend Menschen geimpft: Virologe warnt vor baldigen Lockerungen

© REUTERS / ALESSIA COCCAKrankenschwestern in einem Berliner Pflegeheim
Krankenschwestern in einem Berliner Pflegeheim - SNA, 1920, 27.01.2021
Abonnieren
Trotz fortschreitender Impfungen hat der Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité vor baldigen Lockerungen der Corona-Einschränkungsmaßnahmen gewarnt. In seinem Interview mit den tagesthemen im Ersten hat er daran gezweifelt, dass bis nach Ostern genügend Menschen geimpft werden könnten.
Der Wissenschaftler zeigte sich skeptisch in Bezug auf die Vermutung, dass es bald gelingen werde, genügend Menschen zu impfen und somit eine exponentielle Vermehrung des Coronavirus zu stoppen.

Wenn wir uns mal die Zeit nach Ostern vorstellen – da werden wir wahrscheinlich noch nicht genügend Menschen geimpft haben.“

Christian Drosten
Leiter der Virologie bei der Berliner Charité
Die Maßnahmen dann einfach zu beenden, werde unvermeidlich zu einer starken Verbreitung des Virus führen, das „nicht harmlos“ sei.

Man kann nicht einfach davon ausgehen, dass man die Risikogruppen abdeckt und das Problem dann erledigt hat“, betonte er.

Straßenmusiker im Berliner Stadtmitte - SNA, 1920, 26.01.2021
Corona-Krise: Reiche werden reicher – Arme ärmer
Allerding zeigte sich der Virologe zuversichtlich, dass die in Deutschland ergriffenen Maßnahmen auch gegen die neu entdeckten, deutlich ansteckenderen Virus-Mutationen wirksam seien. Es bestehe die begründete Hoffnung, dass „die Mutanten sich erstmal nicht so stark verbreiten, wenn wir das noch ein bisschen durchhalten“.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала