Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Spritzen gleichen Bombardierung Dresdens: Impfgegner Attila Hildmann zieht skurrilen Vergleich

© AFP 2020 / STEFANIE LOOSAttila Hildmann
Attila Hildmann  - SNA, 1920, 26.01.2021
Abonnieren
Der Kochbuchautor und Verschwörungsideologe Attila Hildmann ist ein erklärter Gegner der Pandemie-Maßnahmen in Deutschland. Auf seinem Telegram-Kanal hat er nun die Corona-Impfungen mit den Luftangriffen auf Dresden 1945 verglichen.
Nach Angaben des Innenministeriums soll Hildmann auf seinem Telegram-Kanal verbreitet haben, dass „die Spritzen in den Impfzentren den Bomben des Bombenhagels von Dresden“ glichen. „In diesem Zusammenhang führt er aus, dass Versammlungen sinnlos seien. Stattdessen müsse gezielt 'gegen das Unrecht' vorgegangen werden“, heißt es in einer Antwort auf eine Grünen-Anfrage.
Hintergrund sind Befürchtungen der Bundesregierung, dass es demnächst zu gewalttätigen Protesten vor Impfzentren und Firmensitzen von Impfstoff-Produzenten kommen könnte.
Angaben zufolge ist beim Kommunikationsdienst Telegram bereits in verschiedenen unter dem Namen „D-Day 2.0“ laufenden Gruppen aus Impfgegnern, Corona-Skeptikern und Verschwörungstheoretikern erwogen worden, sich vor Impfzentren zu versammeln. Allerdings gebe es bislang keine Informationen über tatsächliche Versammlungen.
Die Westalliierten führten vom 13. bis 15. Februar 1945 Luftangriffe auf Dresden. Bei dem massiven Bombardement kamen nach neusten Untersuchungen zwischen 22.700 und 25.000 Menschen ums Leben. Unter Historikern ist heute umstritten, ob die Flächenbombardements militärisch notwendig waren und ob sie nicht als Kriegsverbrechen zu werten sind.
Proteste in Geleen - SNA, 1920, 26.01.2021
Dritte Nacht in Folge: Erneut Unruhen und Festnahmen in niederländischen Städten – Videos
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала