Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Österreichischer Geschäftsmann in Moskau festgenommen

© SNA / Alexej SuchorukowRussische Polizei (Symbolbild)
Russische Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 26.01.2021
Abonnieren
Der Generaldirektor des österreichischen Unternehmens ECOCOM Oliver Kaiser ist in Moskau wegen illegalen Unternehmertums verhaftet worden. Dies teilte am Dienstag die Pressesprecherin des Moskauer Twerskoj-Gerichts Olga Bondarewa mit.
„Beim Gericht ist gegen Kaiser ein Ersuchen um die Auswahl einer Vorbeugungsmaßnahme in Form des Verbots bestimmter Handlungen eingereicht worden“, sagte die Sprecherin gegenüber SNA.
Laut Gerichtsangaben wurde Anklage gegen ihn gemäß dem Artikel „illegales Unternehmertum“ erhoben, für den man mit bis zu fünf Jahren Haft belangt werden kann. Derzeit gebe es keine weiteren Details.
Das österreichische Unternehmen kommentierte das nicht, weil es über keine Informationen darüber verfüge.
Laut Angaben der Webseite von ECOCOM wurde das Unternehmen im Jahre 1999 gegründet und spezialisiert sich auf die Planung, den Verkauf, die Lieferung, den Betrieb und die Wartung von Umweltschutzanlagen.
In einem Interview gegenüber russischen Medien im Jahre 2019 hatte Kaiser mitgeteilt, dass sich zu jenem Zeitpunkt das Unternehmen mit der Rekultivierung der geschlossenen Mülldeponie Kutschino in der Stadt Balaschicha im Moskauer Gebiet und anderer Objekte beschäftigt habe.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала