Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Clintons in Hollywood: TV-Serie über kurdische Kämpferinnen angekündigt

© AFP 2020 / DELIL SOULEIMANKämpferinnen der kurdischen Volksmiliz in Syrien (Archivbild)
Kämpferinnen der kurdischen Volksmiliz in Syrien (Archivbild) - SNA, 1920, 26.01.2021
Abonnieren
Die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton und ihre Tochter Chelsea wollen mit ihrer Produktionsfirma eine TV-Serie über kurdische Kämpferinnen herausbringen. Das berichtet das US-Fachmagazin „The Hollywood Reporter“.
Über ihre Produktionsfirma „Hidden Light“ (Deutsch: „Verborgenes Licht“) hätten Hillary und Chelsea Clinton TV-Rechte an dem Roman von Gayle Tzemach Lemmon, „The Daughters of Kobani“, erworben.
Das Buch sei ein außergewöhnlicher Bericht über mutige, trotzige Frauen, die für Gerechtigkeit und Gleichberechtigung kämpfen, zitiert das Magazin „The Hollywood Reporter“ die ehemalige First Lady.
Das Buch wird voraussichtlich am 16. Februar im Verlag „Penguin Press“ erscheinen. Der Roman basiere auf Hunderten von Interviews und Reportagen vor Ort über die rein weibliche kurdische Miliz, die die Terrormiliz IS* in Nordsyrien besiegt habe, schreibt das Fachmagazin.
Bücher im Einzelhandel (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.01.2021
„Keine Buchdeals für Verräter“: US-Initiative für Verlags-Boykott von „Monstern“ der Trump-Regierung
Daraus habe sich eine Streitmacht entwickelt, die ihre eigene politische Vision verbreitet und die Gleichstellung der Geschlechter in einer Region des Nahen Ostens und darüber hinaus etabliert habe. Respekt und „bedeutende“ militärische Unterstützung hätten die kurdischen Kämpferinnen von den US-Spezialeinheiten bekommen.
*Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала