Lockerung der Beschränkungen hängt an vielen Faktoren – Spahn

© REUTERS / FABRIZIO BENSCHGesundheitsminister Jens Spahn bei Kabinettssitzung am 20. Januar 2021
Gesundheitsminister Jens Spahn bei Kabinettssitzung am 20. Januar 2021 - SNA, 1920, 26.01.2021
Laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hängt die Frage einer Lockerung der Beschränkungen an zahlreichen Faktoren. So müsse die Zahl der Patienten weiter sinken.
Es gebe mehrere Aspekte, die berücksichtigt werden müssten bei der Entscheidung, „ob und wie es mit den Maßnahmen weitergeht”, sagt Spahn im „ZDF morgenmagazin” auf die Frage, ob von einer Lockerung ab dem 14. Februar auszugehen sei. So müsse die Zahl der Patienten weiter sinken. Zudem müssten die Fallzahlen in eine Größenordnung gebracht werden, bei der die Gesundheitsämter gut Kontakte nachverfolgen könnten. Auch müsse es gelingen, alle Personen, die in Quarantäne müssten, auch tatsächlich in Quarantäne zu bringen und dies auch zu kontrollieren, „damit da nicht neue Ausbruchsherde entstehen”.

Sind auf gutem Weg, dürfen ihn nicht verlassen

Angesichts der sinkenden Zahl an neuen Positiv-Tests hat Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag von einer erfreulichen Entwicklung gesprochen. „Wir sind auf einem guten Weg. Wir müssen ihn unbedingt fortsetzen”, zitierte die Agentur Reuters Seibert. Den Weg jetzt zu verlassen, wäre angesichts von Mutationen des Virus falsch. Die Zahlen müssten daher jetzt weiter gedrückt werden.
Eine Durchstechflasche und eine Spritze vor einem angezeigten AstraZeneca-Logo  - SNA, 1920, 26.01.2021
Streit mit EU spitzt sich zu: AstraZeneca muss nun Dokumente offenlegen

Aktuelle Infektionszahlen in Deutschland

Das RKI bestätigt insgesamt 2.148.077 Infektionen (Stand: 26.01.2021, 00:00 Uhr) mit dem Coronavirus in Deutschland, das ist ein Plus von 6408 zum Vortag. Weitere 903 Todesfälle wurden gemeldet, insgesamt sind damit bislang 52.990 Menschen an dem Virus gestorben.Die Zahl der binnen sieben Tagen an die Gesundheitsämter gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag am Dienstag bei 107,6.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала