Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Neubau in „gesichtsloser Einkaufsstraße“: Bauhaus Museum Dessau ist „Museum des Jahres“

CC BY-SA 4.0 / M_H.DE / Wikimedia Commons / Bauhaus Museum Dessau (Archivbild)
Bauhaus Museum Dessau (Archivbild) - SNA, 1920, 26.01.2021
Abonnieren
Die deutsche Abteilung des Internationalen Kunstkritikerverbands AICA hat das Bauhaus Museum in Dessau zum „Museum des Jahres“ gewählt.
Deutschlands Kunstkritiker teilten zur Begründung mit, das 2019 eröffnete Haus halte nicht nur die Erinnerung an das Bauhaus als „bedeutendste Schule für Gestaltung im 20. Jahrhundert“ wach, sondern übertrage die Idee des Bauhauses auch „eindrucksvoll in die Gegenwart“.
Die Entscheidung, den Neubau mitten in eine gesichtslose Einkaufsstraße zu platzieren, sei mutig gewesen und stelle eine geglückte „Stadtreparatur“ dar. Zudem trage der Museumsbau wesentlich zur kulturellen Wiederbelebung der im Zweiten Weltkrieg schwer zerbombten Industriestadt Dessau bei.

Zweitgrößte Sammlung weltweit

Das Bauhaus Museum Dessau war anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses am 8. September 2019 eröffnet worden. Bisher war die Präsentation der wertvollen Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau im Bauhausgebäude nur eingeschränkt möglich, das neue Museum verfügt aber erstmals über dafür geeignete Räumlichkeiten. Die Sammlung umfasst rund 50.000 katalogisierte Exponate und ist die zweitgrößte Sammlung nach Berlin zum Thema Bauhaus weltweit. Das Museum mit einer Ausstellungsfläche von 2100 Quadratmetern hat insgesamt eine Nutzfläche von 3500 Quadratmetern.
Das wegen Corona-Pandemie gesperrte Theater in Landschaftspark Duisburg-Nord (Archivbild) - SNA, 1920, 25.01.2021
Nach der Krise ist vor der Krise: Zusatz-Milliarden für Kultur, Öffnungsstrategien und die Zukunft

Bauhaus war etwas völlig Neues

„Bauhaus“ war eine 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründete völlig neuartige Art Kunstschule, sie vereinte Kunstformen wie bildende, darstellende und angewandte Kunst mit Handwerk. Die Schule gilt im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert als bahnbrechend und als Heimstatt der Avantgarde der Klassischen Moderne. 1925 erfolgte der Umzug nach Dessau – seit 1926 ist sie im Gebäude des Bauhauses Dessau untergebracht.
In der deutschen AICA-Sektion sind rund 220 Autoren, Journalisten und Publizisten vertreten. Die undotierte Auszeichnung wird neben zwei weiteren Huldigungen jährlich vergeben. Weltweit hat der Kunstkritiker-Verband etwa 5000 Mitglieder.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала