Russischer Covid-19-Impfstoff in 13 Ländern registriert – Putin

© AP Photo / Pavel GolovkinSputnik V (Archivfoto)
Sputnik V (Archivfoto) - SNA, 1920, 25.01.2021
Der russische Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus ist laut Präsident Wladimir Putin bereits in 13 Ländern registriert.
„Jetzt verfügen wir auch über bereits bekannte wirksame Impfstoffe. Sie sind bereits in 13 Ländern registriert“, äußerte Putin bei einem Online-Treffen mit Studenten russischer Hochschulen und Universitäten.
Die Corona-Lage in Russland werde derzeit stabiler, die Anzahl der Neuinfektionen gehe zurück, betonte der russische Staatschef.
Das Treffen wurde am Montag anlässlich des russischen Studententages abgehalten, der in Russland am 25. Januar begangen wird. An diesem Tag vor 266 Jahren hatte Russlands Zarin Elisabeth I. die erste russische Universität gegründet.
Sputnik V Impstoff (Archivbild) - SNA, 1920, 22.01.2021
Bundesgesundheitsministerium nennt Bedingung für Zulassung russischen Corona-Impfstoffs in EU
Der russische Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus, der den Namen „Sputnik V“ erhielt, war vom Gamaleja-Forschungsinstitut für Epidemiologie und Mikrobiologie mit Unterstützung des Russischen Direktinvestitionsfonds (RDIF) entwickelt und im August 2020 vom russischen Gesundheitsministerium registriert worden. Die Effizienz des Impfstoffs „Sputnik V“ liegt bei mehr als 90 Prozent.
Am 25. Januar verzeichnete Russland 19.290 Corona-Neuinfektionen (Stand: 09.00 Uhr MEZ). 19.003 Corona-Patienten sind genesen, 456 Menschen sind dem Erreger erlegen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала