Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Berlinerin attackiert Frau, drei Hunde und Kleinkind mit Pfefferspray an Ostsee

© CC0 / manfredrichterZwei Hunde am Strand (Symbolbild)
Zwei Hunde am Strand (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.01.2021
Abonnieren
Bei einem illegalen Wochenendausflug an die Ostseeküste soll eine 46-jährige Berlinerin eine Hundebesitzerin, ihren zwei Jahre alten Enkel sowie ihre drei Hunde mit einem Pfefferspray besprüht haben. Dies berichtet das Portal „tag24.de“.
Die 46-Jährige habe am vergangenen Samstag mit einem Bekannten einen Spaziergang auf der Promenade in Warnemünde gemacht, berichtet „tag24.de“. Plötzlich habe sie ihren Pfefferspray gezückt und ihn gegen drei Hunde gesprüht. Daraufhin habe sie auch die 55-jährige Hundebesitzerin und ihr zweijähriges Enkelkind angegriffen und beleidigt, berichtet das Portal unter Berufung auf die Polizei. Auch weiteren Spaziergängern gegenüber seien vor dem Eintreffen der Polizei Beleidigungen gefallen, heißt es.
Polizei in Deutschland (Archivbild) - SNA, 1920, 25.01.2021
Polizei löst Treffen mit 60 Teilnehmern in Niedersachsen auf
Bei der Polizeikontrolle stellte sich Angaben zufolge heraus, dass die 46-Jährige mit ihrer Einreise gegen die Corona-Landesverordnung verstoßen haben soll. Die Polizei habe Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Die Frau sei zur Abreise aufgefordert worden. Ihr Begleiter, der in der Region wohne, habe sich nicht beteiligt, heißt es.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала