Meiste Briten rechnen mit unabhängigem Schottland binnen 10 Jahren – Umfragen

CC0 / Efraimstochter / Schottische Flagge
Schottische Flagge - SNA, 1920, 24.01.2021
Laut einer Reihe von Umfragen in allen vier Landesteilen Großbritanniens glaubt die Mehrheit der britischen Bürger, dass sich Schottland in den kommenden zehn Jahren von dem Vereinigten Königreich abspalten würde.
Die Umfragen wurden im Auftrag der Zeitung „The Sunday Times” durchgeführt.
Die Bürger wurden auch gefragt, ob sie ein Unabhängigkeitsreferendum in ihrem Landesteil unterstützen. In Schottland waren 49 Prozent der Befragten für die Unabhängigkeit und 44 Prozent waren dagegen.
In Nordirland möchten 47 Prozent im Vereinigten Königreich bleiben, 42 Prozent unterstützen die Idee eines vereinigten Irlands, 51 Prozent würden aber ein Referendum über ein vereinigtes Irland in den kommenden fünf Jahren befürworten.
In Wales unterstützten 23 Prozent eine Scheidung von Großbritannien.
Schottlands Erste Ministerin Nicola Sturgeon  - SNA, 1920, 18.12.2020
„Schottland kommt nach Hause“: Regierungschefin Sturgeon für baldigen EU-Beitritt
Nicola Sturgeon, die First Minister Schottlands, hatte zuvor darauf hingedeutet, dass nach den Wahlen im Mai ein zweites schottisches Unabhängigkeitsreferendum stattfinden könnte. Premierminister Boris Johnson lehnte solche Aufrufe jedoch ab und betonte, dass die vorherige Abstimmung das Problem bereits gelöst habe.
Schottland hatte im September 2014 eine Volksabstimmung über die Unabhängigkeit abgehalten, bei der 55 Prozent der Wähler ihren Wunsch zum Ausdruck brachten, im Vereinigten Königreich zu bleiben. Beim Brexit-Referendum im Juni 2016 sprachen sich 62 Prozent der schottischen Wähler für einen Verbleib in der EU aus.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала