Irischer Tanzlehrer über Dating-App angelockt und ermordet – lebenslange Haft für Täter

CC0 / 4711018 / Pixabay / Kriminalität (Symbolbild)
 Kriminalität (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.01.2021
Ein 26-Jähriger Mann hat für den Mord an einem irischen Tanzlehrer in Großbritannien eine lebenslange Haftstrafe bekommen, berichten lokale Medien.
Der Verurteilte Joel Osei hatte im Sommer 2019 den 43-jährigen Lehrer Adrian Murphy über die Dating-App Grindr kennengelernt. Nachdem Murphy mit ihm ausgegangen war, tötete ihn Osei mit einer Überdosis Scopolamin. Zusammen mit seiner 19-jährigen Freundin beabsichtigte er, das Opfer auszurauben.
Jetzt muss der Täter wegen Mord mindestens 32 Jahre in Haft verbringen, entschied ein Gericht in der Stadt Croydon südlich von London. Das Strafmaß für seine Ex-Freundin soll zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden.
Das Paar hatte schwule Männer auf Grindr angeschrieben, um sie auszurauben und ihre Konten zu leeren.
Murphy hatte als Tanzlehrer und Choreograf an der Royal Academy of Dance gearbeitet, befand sich jedoch zum Zeitpunkt seines Todes in einem einjährigen Sabbatjahr.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала