Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Corona-Bekämpfung: USA erlauben Kombination verschiedener Impfstoffe

© REUTERS / HANNIBAL HANSCHKESpritzen mit Corona-Vakzine in einem Impfezentrum, Burgbernheim, Dezember 2020
Spritzen mit Corona-Vakzine in einem Impfezentrum, Burgbernheim, Dezember 2020 - SNA, 1920, 23.01.2021
Abonnieren
Das US-Zentrum für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) hat die geltenden Impfempfehlungen ohne Vorankündigung geändert und erlaubt, einem Patienten diverse Vakzine zu verabreichen. Die Behörde verwies zugleich darauf, dass die Wirkung einer solchen Impfstoffkombination noch nicht erforscht sei. Das berichtet die „New York Times“ am Freitag.
Laut den auf der CDC-Webseite am Donnerstag veröffentlichten Empfehlungen können Patienten „in ausschließlichen Situationen“ nach Ablauf eines bestimmten Zeitintervalls seit der Verabreichung eines in den USA gebilligten Vakzins zu einem anderen Präparat wechseln. Dabei seien Fragen der Sicherheit und der Wirksamkeit einer solchen Verbindung verschiedener Impfstoffe noch nicht erforscht worden, hieß es.
Das CDC lässt außerdem eine Verlängerung des Zeitabstandes zwischen beiden Spritzen bis auf sechs Wochen zu, wenn die zweite Injektion nicht früher vorgenommen werden kann.
Biontech/Pfizer-Impfstoff - SNA, 1920, 20.01.2021
„Uns fehlt umfassende Kenntnis“: Chef des Gamaleja-Zentrums zu Risiken von Pfizer-Impfstoff
Laut der CDC-Sprecherin Kristen Nordland gehe es nicht darum, den Menschen etwas Anderes anzubieten, sondern darum, für die Ärzte größere Flexibilität unter Ausnahmeumständen zu sichern.
Laut der Zeitung hatte sich das CDC bis dahin strikt an die Empfehlungen seines Konsultativkomitees gehalten, laut denen verschiedene Impfstoffe nicht miteinander verbunden werden dürfen.
Die USA liegen weltweit an erster Stelle bei der Zahl der Corona-Infizierten und der Zahl der Todesfälle durch Sars-CoV-2. Nach aktuellen Angaben der Johns Hopkins-Universität sind seit dem Beginn der Epidemie in den USA 24.822.608 Infizierte und 414.117 Todesfälle registriert worden.
In den USA sind Impfstoffe aus der Produktion von Pfizer und Moderna zugelassen worden.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала