US-Rapperin Azealia Banks gräbt tote Katze aus und macht daraus Ohrringe

© AFP 2022 / Chelsea GuglielminoUS-amerikanische Rapperin Azealia Banks
US-amerikanische Rapperin Azealia Banks - SNA, 1920, 22.01.2021
Die 29-jährige US-amerikanische Rapperin Azealia Banks hat ihre verstorbene Katze ausgegraben und ihre Überreste gekocht, um Schmuck daraus machen zu lassen.
Ihre Katze Lucifer soll vor drei Monaten gestorben sein, so „Daily Mail“. Um sie „zu bewahren“, hat sie Lucifer aus der Erde ausgegraben und dann in heißem Wasser gekocht. Sie wolle Ohrringe aus den Kieferknochen des Tiers machen lassen, die auch vergoldet würden. Die entsprechenden Clips postete sie auf Instagram, die später gelöscht wurden.
„Lucifer war eine Ikone. Er hat es verdient, konserviert zu werden“, kommentierte Banks das Geschehen.
„Viele Jäger hängen die erhaltenen Hirschköpfe an ihre Wand“, reagierte sie auf die Kritiker und nannte die Kritik „rassistisch“.
Es ist nicht das erste Mal, dass Banks aufgrund ihres zweifelhaften Umgangs mit Tieren kritisiert wird. 2016 postete sie ein Video, wo ihr Kleiderschrank voller Federn und Blut zu sehen war. Das soll ein Ergebnis davon gewesen sein, dass sie scheinbar Hühner drei Jahre lang geopfert hatte. Die Rapperin behauptet, dass sie eine „Hexe“ sei.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала