Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Italienische Pasta boomt in der Corona-Pandemie

Pasta (Symbolbild) - SNA, 1920, 22.01.2021
Abonnieren
Die Deutschen essen gerne Pasta, besonders in der Pandemie. Dank ihrem Appetit hat die italienische Pasta-Industrie ein kräftiges Exportwachstum im Corona-Jahr 2020 verzeichnet, teilte dpa am Freitag mit.
Um 20 Prozent sind die Pasta-Exporte nach Deutschland zwischen Januar und Dezember 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.
„Deutschland ist für uns Export-Markt Nummer eins“, betonte Luigi Scordamaglia vom Lebensmittelverband Filiera Italia. „Pasta ist eins von den Produkten, deren Konsum während der Pandemie ‚explodiert‘ ist“, fügte er hinzu.
In der Bundesrepublik sei Pasta ohnehin ein sehr stark nachgefragtes Produkt. Den historisch hohen Absatz erklärte der Experte unter anderem damit, dass sie einfach zuzubereiten und in Corona-Zeiten besonders nötig sei. Außer Pasta wurden auch mehr Olivenöl, Reis und Käse aus dem Mittelmeerland nach Deutschland geschickt.
Italiens Wirtschaft befand sich wegen der Corona-Krise in einer tiefen Rezession. Die Wirtschaftsleistung ging 2020 nach Schätzungen der italienischen Zentralbank um rund neun Prozent zurück.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала