Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Aus Mitleid für kranke Frau: Italienische Autodiebe geben entführtes Auto zurück

© REUTERS / YARA NARDIItalienische Polizisten im Einsatz (Symbolbild)
Italienische Polizisten im Einsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 22.01.2021
Abonnieren
Italienische Carabinieri haben Medienberichten zufolge ein Auto gefunden, das von einem Krankenhausparkplatz in der südlichen Stadt Bari gestohlen worden war. Der Grund dafür soll eine Nachricht der Tochter des Opfers des Verbrechens auf Facebook gewesen sei.
Mitte Januar schrieb die Tochter auf der Plattform, dass das gestohlene Auto das einzige Transportmittel für ihre Mutter sei, die an Multipler Sklerose leide. Der Wagen Fiat Doblò wurde zum Fahren für Behinderte angepasst und ist mit einer Rampe und einem Rollstuhl ausgestattet.
„Legen Sie Ihre Hand auf Ihr Herz und geben Sie es uns zurück“, appellierte die Tochter an diejenigen, die den Wagen geknackt hatten.
Ihr Appell wurde populär und erreichte anscheinend die Diebe. Einige Tage später wurde das Auto gefunden. Ein Mann in einem Vororten von Bari sah es vor seinem Haus parken und rief die Carabinieri an. Auf dem Vordersitz des Autos fanden sie eine Entschuldigungsnotiz von den Kriminellen.
„Wir haben auch ein Herz, entschuldigen Sie, wir wussten nichts über Ihre Pathologie“, stand dort mit der Hand geschrieben.
Die Familie Damiani dankte nach dem Happy End der Geschichte allen für ihre Unterstützung und kündigte den Start einer Spendenaktion für den Kauf eines Autos für Behinderte an, das eine örtliche Wohltätigkeitsorganisation bekommen soll.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала