Sturm Christoph: Großbritannien evakuiert Tausende Bürger

© AFP 2022 / PAUL ELLISÜberschwemmung in England
Überschwemmung in England - SNA, 1920, 21.01.2021
Hunderte von Haushalten in den Küstenstädten des Vereinigten Königreichs, einschließlich der in England und Wales, sind wegen des Sturms Christoph evakuiert worden, meldeten die lokalen Rettungsdienste am Donnerstag.
Der Sturm soll weit verbreitete Überschwemmungen verursacht haben. Starker Wind und Regen, gefolgt von Schneeschauern, beschädigten in einigen Gebieten die Stromleitungen. Der Wasserstand in einigen Flüssen erreichte laut Umweltbehörde eine kritische Stufe.
„In ganz England gibt es eine erhebliche Anzahl von Hochwasserwarnungen aufgrund von starkem Regen“, schrieb die Agentur auf Twitter.
Den Bewohnern von Nordengland wird empfohlen, drinnen zu bleiben. Züge zwischen den englischen Städten Manchester und Liverpool sowie York und Leeds wurden gestrichen.
Das Meteorologische Amt hat gewarnt, dass der Sturm Christoph dazu führen könnte, dass acht Zoll Regen über hoch liegendes Land in den Pennines und im Peak District in England fallen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала