Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Planmäßige Explosion auf Gelände von Kernkraftwerk Akkuyu in Türkei – Häuser beschädigt

© AFP 2020 / Ibrahim Mese/Dogan News AgencyDas im Bau befindliche Kernkraftwerk Akkuyu
Das im Bau befindliche Kernkraftwerk Akkuyu  - SNA, 1920, 20.01.2021
Abonnieren
Im Süden der Türkei hat es während Bauarbeiten auf dem Gelände des Kernkraftwerkes Akkuyu planmäßige Explosionsmaßnahmen gegeben. Laut der Administration des Provinzgouverneurs wurden Ermittlungen wegen entstandener Schäden bei nahliegenden Häusern eingeleitet.
Während der planmäßigen Explosion auf dem Territorium des Kernkraftwerkes in der Provinz Mersin sollen die nahliegenden Gebäude beschädigt worden sein.
 „Die Arbeit der Kommission, die den Sachschaden bei den Häusern und Treibhäusern (…) bestimmen soll, hat begonnen.
Für die Durchführung notwendiger Expertisen wurde die Kommission berufen, die aus der Sonderverwaltung für die Sicherheitskontrolle der Sicherheitshauptverwaltung besteht.

„Diese Frage wird in allen Aspekten untersucht und dabei werden alle notwendigen Handlungen gegenüber den Verantwortlichen ergriffen“, heißt es.

Technik mit Fragezeichen: Kompakte Kernreaktoren aus dem Pentagon - SNA, 1920, 19.01.2021
Technik mit Fragezeichen: Kompakte Kernreaktoren aus dem Pentagon
Akkuyu ist das erste Kernkraftwerk, das in der Türkei gebaut wird. Das Projekt besteht aus vier Blöcken mit Reaktoren des Typs WWER-1200 der Generation 3+. Die Kapazität jedes Blocks soll 1200 MW betragen.
Die Baukosten wurden mit etwa 20 Milliarden US-Dollar angegeben. Der Bau des ersten Blocks startete im April 2018 unter Beteiligung der Föderalen Agentur für Atomenergie Russlands Rosatom.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала