Online-Register für Organspende kommt im März 2022

CC0 / Jasmin777 / Pixabay / Organspende (Symbolbild)
Organspende (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.01.2021
Das neue elektronische Organspende-Register wird nach Einschätzung des Bundesgesundheitsministeriums fristgerecht ab dem 1. März 2022 zur Verfügung stehen, berichtet dpa.
Die Abgeordnete Annalena Baerbock, die die Neuregelung mit erarbeitet hatte, begrüßte das Vorankommen wesentlicher Schritte und bezeichnete das fristgerechte Inkrafttreten als „essenziell“.
„Die Neuregelung der Organspende ist ein wichtiger Schritt, um mehr Menschen, die händeringend auf ein Spenderorgan warten, zu helfen und gleichzeitig die höchstpersönliche Entscheidung jedes Einzelnen zu wahren“, erklärte Baerbock.
Vor genau einem Jahr, am 16. Januar 2020, hatte der Bundestag die Organspende-Reform beschlossen. Demnach muss man für eine Organspende weiterhin aktiv seine Zustimmung geben. Allerdings sollen dafür mehr Anreize geschaffen werden. So sollen Bürger ab 16 Jahren bei der Beantragung oder Verlängerung ihrer Pässe ein entsprechendes Info-Material bekommen. Beim Abholen können sie dann ihre Entscheidung im Amt mitteilen, oder dies auch im Online-Register machen. Das Konzept wurde von einer Abgeordnetengruppe aus Union, SPD, FDP, Linken und Grünen erarbeitet.
In der Bundesrepublik brauchen laut Eurotransplant derzeit ungefähr 14.000 Personen eine Organtransplantation.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала