Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Hubble-Teleskop hält Überreste von Supernova-Explosion fest – Foto

© AFP 2020 / /ESA/HUBBLEHubble-Aufnahme der Überreste einer Supernova-Explosion
Hubble-Aufnahme der Überreste einer Supernova-Explosion - SNA, 1920, 16.01.2021
Abonnieren
Das Hubble-Weltraumteleskop der Agenturen Nasa und Esa hat Aufnahmen der längst explodierten Supernova 1E 0102.2-7219 gemacht, wird auf der offiziellen Webseite des Projekts mitgeteilt.
Die Bilder des vor etwa 1700 Jahren explodierten Sterns können Licht auf das Ereignis werfen und Forschern helfen, dessen Mechanismus zu verstehen.
Da sich die gasförmigen Knoten in diesem Supernova-Überrest mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Richtungen von der Explosion wegbewegen, sind diejenigen, die sich zur Erde bewegen, auf diesem Bild blau gefärbt und diejenigen, die sich wegbewegen, sind rot dargestellt.
Erde gesehen aus dem All (Symbol) - SNA, 1920, 06.01.2021
Viel Müll im All: Japan will Satelliten aus Holz bauen
Forscher analysierten die Daten, um eine genauere Schätzung des Alters und der Natur des Epizentrums der Explosion zu erhalten.

Nach ihren neuen Schätzungen erreichte das Licht dieser Explosion die Erde vor 1700 Jahren – während des Niedergangs des Römischen Reiches. Diese Supernova wäre nur für Bewohner der südlichen Erdhalbkugel sichtbar gewesen. Leider ist sie in keiner uns bislang bekannten Quelle erwähnt. Frühere Studien schlugen Explosionsdaten von 2000 und 1000 Jahren vor, aber die neue Analyse wird als genauer angesehen.

Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала