Corona-Pandemie verändert unser Reiseverhalten für immer – Airbnb-Chef

Tourismus - SNA, 1920, 15.01.2021
Laut dem Chief Executive Officer von Airbnb, Brian Chesky, wird sich unser Reiseverhalten aufgrund der Corona-Pandemie dauerhaft verändern, berichtet Reuters.
Beim Reisen würden die Menschen künftig kleinerer Städte bevorzugen und mehr Zeit dafür nutzen, um ihre Freunde und Familie zu besuchen, glaubt Chesky. Traditioneller Tourismus und Sightseeing an den weltweit führenden Reisezielen würden erheblich reduziert. Es würden auch weniger Geschäftsreisen unternommen werden.
 Flughafen Berlin Brandenburg  - SNA, 1920, 02.01.2021
Tui erwartet nach Impfstart Tourismus-Boom im „weitgehend normalen” Sommer
Das Airbnb-Startup wurde Anfang 2020 von der COVID-19-Pandemie getroffen und verlor in etwas mehr als acht Wochen 80 Prozent seines Geschäfts. Mit der Lockerung des Lockdowns entschieden sich jedoch mehr Reisende dafür, Häuser anstelle von Hotels zu buchen, was Airbnb dabei half, einen Überraschungsgewinn für das dritte Quartal zu erzielen. Das in San Francisco ansässige Unternehmen profitierte von dem gestiegenen Interesse an der Vermietung von Häusern außerhalb von Großstädten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала