Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Italiens Ex-Ministerpräsident Berlusconi wegen Herzproblemen ins Krankenhaus gebracht - Bericht

© SNA / Alexej Witwizki Silvio Berlusconi
Silvio Berlusconi  - SNA, 1920, 14.01.2021
Abonnieren
Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist wegen Herzproblemen in ein Krankenhaus in Monaco eingeliefert worden. Dies teilte Berlusconis Leibarzt gegenüber der Nachrichtenagentur ANSA mit.
Wie Berlusconis Arzt Alberto Zangrillo am Montag mitteilte, sei der 84-jährige Politiker dringend in ein Krankenhaus von Monte Carlo gebracht worden. Die Mitteilung wurde später auch von Berlusconis Sprecher bestätigt, der gegenüber der Nachrichtenagentur AFP sagte, dass Berlusconi „für Tests in das Herz-Thorax-Zentrum in Monaco eingeliefert worden war“.
„Er wird innerhalb weniger Tage nach Hause zurückkehren“, fügte Berlusconis Sprecher hinzu.
Der Vorsitzende der Partei „Il Popolo della Libertà“ (Das Volk der Freiheit – Anm. d. Red) war bereits im September ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Berlusconi, der sich möglicherweise auf Sardinien mit dem Virus angesteckt haben soll, nannte seinen 11-tägigen Krankenhausaufenthalt damals „die schwierigste Tortur“ seines Lebens.
„Wieder einmal scheine ich mit dem Leben davongekommen zu sein“, sagte Berlusconi, als er danach das Krankenhaus verließ.
Im Jahr 2016 unterzog sich der Politiker einer vierstündigen Herzoperation, bei der eine defekte Aortenklappe ersetzt wurde. Alberto Zangrillo sagte damals, Berlusconi sei fast an einem Schlaganfall gestorben, nachdem er nach der Wahlkampfveranstaltung zu den Kommunalwahlen in das Mailänder Krankenhaus San Raffaele eingeliefert worden sei.
Der Chef der in Italien mitregierenden Partei Italia Viva, Matteo Renzi - SNA, 1920, 13.01.2021
Regierungskoalition in Italien geplatzt
Berlusconi war dreimal Italiens Ministerpräsident, von 1994 bis 1995, von 2001 bis 2006 und zuletzt von 2008 bis 2011. Nach einer Verurteilung wegen Steuerbetrugs im Jahr 2013 durfte der Italiener sechs Jahre lang kein legislatives Amt bekleiden. Im Jahr 2018 wurde das Verbot von einem italienischen Gericht aufgehoben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала