Streit um die Ladesäule: Spritschlucker spottet über Stromer

© AFP 2022 / PATRICK T. FALLONTesla-Ladestelle (Archivbild)
Tesla-Ladestelle (Archivbild) - SNA, 1920, 13.01.2021
Er glaubt halt, er wäre ein E-Auto: der Dodge-Truck, der an einer Ladesäule parkt, mit dem Ladekabel im Auspuffrohr. Das Bild ist bei Twitter zu sehen. Die Tesla-Fans wetzen die Messer.
„Ich identifiziere mich mit einem Prius“ – an der Heckklappe eines Dodge Ram ist dieser Spruch eine überdeutliche Kampfansage an alle E-Auto-Fahrer, Ökos, Großstadthipster. Dazu parkt der Pickup auch noch an einer Tesla-Säule, das Ladekabel im Auspuff. Einer aus der Twitter-Gruppe „TheTeslaLife“ hat das Bild kürzlich gepostet. Und den Humor des Dodge-Fahrers teilen die Tesla-Fans offensichtlich nicht.
Das Phänomen, das die Tesla-Fahrer so aufregt, heißt im US-Amerikanischen „ICEing“. Gemeint ist das proletenhafte Gehabe von Eignern großer, schwerer SUVs mit Verbrennungsmotor – dafür steht „ICE“ schließlich: „Internal Combustion Engine“.
Was man denn dagegen tun könne, fragt der Urheber des Fotos. Die häufigsten Antworten: Verklagen oder Poller aufstellen, die nur für E-Autos heruntergefahren werden können. Manche aus der Tesla-Community sind offenbar weniger zivilisiert: Sie raten zum Oldschool-Reifenstechen.
Andere nahmen die Frechheit des Dodge-Fahrers dann doch mit Humor: Schlepp ihn mit einem Cybertruck einfach ab, so ein Vorschlag aus der Gruppe. In der Tat ist der Tesla Cybertruck bei Größe, Masse und Kraft den allermeisten Trucks weit voraus. Das Abschleppen, ein Kinderspiel.
Das Simpelste aber: Man stelle seinen Tesla einfach neben die Ladesäule und ziehe dem Pickup den Stecker. Nur dass man sich dabei die Finger dreckig macht, ist wirklich unangenehm.
Wintertest von BMW iX in Nordkap - SNA, 1920, 10.12.2020
BMW iX – Vollelektrischer Bolide im „Kuschel-Kältetest“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала