Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Für Suche nach Ursprung von Covid-19: WHO-Experten diese Woche in China erwartet

© SNA / Alexey WitwizkiWeltgesundheitsorganisation (WHO)
Weltgesundheitsorganisation (WHO) - SNA, 1920, 11.01.2021
Abonnieren
Eine Delegation von Experten der Weltgesundheitsorganisation soll diese Woche in China eintreffen, um nach den Ursprüngen von Covid-19 zu suchen. Das geht aus einer Mitteilung der chinesischen Gesundheitskommission hervor.
Die Gruppe der internationalen WHO-Experten soll demnach am 14. Januar in China ankommen. Gemeinsam mit chinesischen Wissenschaftlern sollen sie laut der kurzen Mitteilung untersuchen, ob das Virus zu seinem Ursprung zurückverfolgt werden kann.
Eine Kilinik in Hanau, Hessen - SNA, 1920, 07.01.2021
Europäisches WHO-Büro sieht Wendepunkt im Verlauf der Corona-Pandemie
Die Zeitung „The Guardian“ berichtet, dass die WHO-Spezialisten ursprünglich Anfang Januar in China hätten eintreffen sollen, aber ihre Ankunft wegen der fehlenden Genehmigung Chinas für die Einreise verschoben worden sei. Das chinesische Außenministerium bezeichnete dies als „Missverständnis“.
Ein WHO-Sprecher teilte gegenüber SNA mit, dass sich die Gruppe aus Vertretern aus Japan, Katar, den USA, Deutschland, Vietnam, Australien, den Niederlanden, Großbritannien, Dänemark und Russland zusammensetze.
Die Suche nach dem Ursprung des Virus ist politisch sehr heikel. Anfang Januar hatte der chinesische Außenminister, Wang Yi, erklärt, dass die Corona-Pandemie durch einzelne Ausbrüche in unterschiedlichen Orten der ganzen Welt ausgelöst worden sei. Dafür sprächen immer mehr Untersuchungen. Der Außenminister verwies dabei darauf, dass China das erste Land gewesen ist, das die Welt über die Covid-19-Fälle informierte. Peking ergriff demnach Maßnahmen zu einer epidemiologischen Untersuchung, zur Suche nach dem Erreger und Bekanntgabe der wichtigen Informationen.
Laut der WHO wurden in der Welt bislang mehr als 88 Millionen Covid-19-Fälle nachgewiesen. Mehr als 1,9 Millionen Todesopfer wurden bestätigt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала