Produktion von Corona-Impfstoff „Sputnik V“ in Brasilien angekündigt

© SNA / Vladimir PesnyaSputnik V Impstoff (Archivbild)
Sputnik V Impstoff (Archivbild) - SNA, 1920, 11.01.2021
In Brasilien soll bereits diese Woche die Produktion des Corona-Impfstoffs „Sputnik V“ starten. Das geht aus einer Mitteilung des offiziellen Twitter-Accounts des Impfstoffs hervor.
„Brasilien startet am 15. Januar die Produktion von Sputnik V“, heißt es im entsprechenden Twitter-Beitrag unter Berufung auf einen Medienbericht.
Ampulle mit dem Impfstoff Sputnik V - SNA, 1920, 10.01.2021
Algerien erteilt als erstes afrikanisches Land Zulassung für Impfstoff „Sputnik V“
Demnach hat der Direktor für internationale Beziehungen des brasilianischen Pharmaunternehmens, Rogério Rosso, erklärt, dass das Unternehmen plane, monatlich acht Millionen Dosen „Sputnik V“ im Land zu produzieren.
Zuvor hatte der Chef des Russischen Direktinvestitionsfonds (RDIF), Kirill Dmitriev, bekanntgegeben, dass die Herstellung des russischen Präparats bereits in Indien, China und Südkorea angelaufen sei.

„Sputnik V“

Das russische Gesundheitsministerium hatte im August den weltweit ersten Impfstoff zur Prävention der Covid-19-Erkrankung registriert, der vom Gamaleja-Institut für Epidemiologie und Mikrobiologie in Moskau gemeinsam mit dem Russischen Direktinvestitionsfonds (RDIF) entwickelt worden war. Der Impfstoff besteht aus zwei Komponenten, die in dreiwöchigem Abstand verabreicht werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала