Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nordkorea: Wurde Kims Schwester herabgestuft?

© AFP 2021 / JORGE SILVAKim Yo Jong (Archivbild)
Kim Yo Jong (Archivbild) - SNA, 1920, 11.01.2021
Abonnieren
Die jüngere Schwester des nordkoreanischen Staatschef Kim Jong Un, Kim Yo Jong, ist nicht mehr Mitglied des erneuerten Politbüros der regierenden Arbeiterpartei, das vom Parteikongress genehmigt worden ist. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap vermutet, dass dies eine Degradierung der Rolle von Kims Schwester bedeuten könnte.
Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Nordkoreas, KCNA, wurde Kim Yo Jong während des sechstägigen 8. Parteitages in Pjöngjang am Sonntag weder als Mitglied noch als stellvertretendes Mitglied des Politbüros der Arbeiterpartei erwähnt.
Die Tatsache widerspreche der Einschätzung des südkoreanischen Nachrichtendienstes, dass die jüngere Schwester des nordkoreanischen Staatschefs „de facto der zweite Anführer“ sei, der die gesamten Staatsangelegenheiten steuere, betonte Yonhap.
Der Nationale Nachrichtendienst Südkoreas habe diese Einschätzung während einer Klausurtagung im Parlament im August abgegeben, mit der Vorhersage, dass Kim Yo Jong bei einem Parteitag auf eine höhere Parteiposition befördert werden könnte.
Kim Jong Un spricht auf dem Kongress der Partei der Arbeit Korea - SNA, 1920, 09.01.2021
Nordkorea will Reichweite seiner Atomwaffen erhöhen
Kim Yo Jong war 2017 erstmals zum Mitglied des Politbüros der Arbeiterpartei ernannt worden. Yonhap Nes Agency verweist darauf, dass sie ihren Bruder bei drei innerkoreanischen Gipfeltreffen begleitet hatte, darunter bei den historischen Gipfelgesprächen im Grenzdorf Panmunjom im April 2018. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Seoul hatte sie die nordkoreanische Delegation geleitet und seit Ende 2019 beschäftigte sie sich als erste stellvertretende Direktorin des Zentralkomitees der Arbeiterpartei mit innerkoreanischen Angelegenheiten. Im April 2020 wurde sie erneut zum stellvertretenden Mitglied des Politbüros ernannt.

Herabsetzung des Status? Beurteilungen offenbar verfrüht

Aus Sicht der südkoreanischen Nachrichtenagentur wirft die „Herabstufung“ der Schwester des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong Un die Frage auf, ob dies eine Änderung ihres Status in den oberen Rängen der Macht bedeute.
Die Antwort scheint nicht ganz eindeutig zu sein: Die von Yonhap befragten Experten sind offenbar der Meinung, dass die politische Relevanz von Kim Yo Jong unabhängig von ihrer Position in der Regierungspartei wahrscheinlich unverändert bleiben werde, da sie offenbar eine prominente Rolle in Staatsangelegenheiten, einschließlich innerkoreanischer Angelegenheiten, übernommen habe und zur Familie des nordkoreanischen Führers gehöre.
Zuvor hatte die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA berichtet, dass Kim Jong Un bei dem achten Parteitag der Arbeiterpartei zum Generalsekretär gewählt worden ist. Zuvor hatte er den Posten des Parteivorsitzenden inne gehabt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала