Chaos zum Schulstart im neuen Jahr: Lernplattformen brechen zusammen

© AFP 2022 / INA FASSBENDERSchulunterricht während Corona-Pandemie in Deutschland
Schulunterricht während Corona-Pandemie in Deutschland - SNA, 1920, 11.01.2021
Pünktlich zum Online-Schulstart nach den Weihnachtsferien sind am Montagmorgen diverse Lernplattformen zusammengebrochen. Auf Twitter regnet es Beschwerden.
Noch immer können Schüler und Lehrer in Deutschland nicht zum gewohnten Präsenzunterricht zurückkehren und müssen auf Fernunterricht ausweichen. Doch wie soll das gehen, wenn die digitale Infrastruktur offenbar nicht dafür gewappnet ist? Am Montagmorgen haben sich via Kurznachrichtendienst Twitter diverse User empört zu Wort gemeldet, weil Lernplattformen zusammengebrochen sind. Die Bundesschülerkonferenz kritisierte umgehend, dass die Ferien nicht für den digitalen Ausbau genutzt worden sind:
Dieser Nutzer fragt sich, warum die Administratoren nicht auf die hohe Zahl der Schüler vorbereitet waren, die sich zum Schulstart nach den Ferien gleichzeitig einloggen würden.
In Bayern funktioniere der Distanzunterricht auf drei verschiedenen Plattformen nicht, meldet diese Userin.
„Sorry“, twittert eine der betroffenen Plattformen. Man arbeite mit Hochdruck an einer Lösung.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала