Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Findige Hündin rettet Besitzer vor Tod – den sie selbst fast verursachte

© CC0 / Barescar90Ein Labrador
Ein Labrador  - SNA, 1920, 10.01.2021
Abonnieren
Eine Labrador-Hündin namens Samantha hat dank ihrer Hartnäckigkeit ihren 84-jährigen Besitzer vor dem Tod in einem kalten Bach retten können: Sie hatte nämlich so lange gebellt, bis die Polizei am Ort des Geschehens eintraf.
Ein 84 Jahre alter Mann sei mit seiner Hündin in einem Waldgebiet im US-Bundesstaat Maine spazieren gegangen, heißt es in einer Mitteilung der lokalen Polizei. Der Vierbeiner habe sich dann losgerissen, woraufhin der sehbehinderte Senior über etwas gestolpert und in den Bach gestürzt sei.
Der Mann habe eine Weile um Hilfe gerufen, allerdings ohne Erfolg. Die Hündin gab Angaben zufolge jedoch nicht auf und bellte, bis eine Frau, die in der Nähe des Gebietes wohnt, auf sie aufmerksam geworden sei und die Polizei alarmiert habe.
Hund im Wasser - SNA, 1920, 05.01.2021
Erstaunliche Rettungsaktion: Blinder Hund aus Swimmingpool gerettet - Video
Die Polizisten seien daraufhin vor Ort eingetroffen und hätten sich auf die Suche nach der Hündin begeben und diese auch bald gefunden. Die dreijährige Samantha habe gebellt, bis die Polizisten ihr gefolgt seien.
Der Grund für ihr Verhalten sei kurz darauf klar geworden: In einem Bach hätten die Beamten den älteren Herren gefunden, der bereits an Unterkühlung gelitten und eine Körpertemperatur von knapp 29 Grad Celsius gehabt habe. Die Polizei habe sofort Rettungskräfte gerufen, der Mann sei in Sicherheit gebracht worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала