Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Herzzerreißende Tragödie“: Zehn Neugeborene sterben bei Brand in indischem Krankenhaus

© AP PhotoBrand in einem staatlichen Krankenhaus im indischen Bundesstaat Maharashtra
Brand in einem staatlichen Krankenhaus im indischen Bundesstaat Maharashtra  - SNA, 1920, 09.01.2021
Abonnieren
Bei einem Brand in einem staatlichen Krankenhaus im Bundesstaat Maharashtra im Westen Indiens sind in der Nacht zum Samstag zehn Neugeborene ums Leben gekommen. Das teilte der Fernsehsender NDTV mit. Premierminister Narendra Modi bezeichnete den Vorfall als „herzzerreißende Tragödie“.
Sieben Babys konnten demnach vom Personal gerettet werden. Als das Feuer im Krankenhaus des Distrikts Bhandara ausbrach, befanden sich in einer Station für kranke Neugeborene nach Angaben der Behörden 17 Säuglinge.
Sieben seien an einer Rauchvergiftung gestorben und drei an Verbrennungen, sagte der Gesundheitsminister des Bundesstaates, Rajesh Tope.
Alle Säuglinge waren den Angaben zufolge zwischen wenigen Tagen und drei Monaten alt. Ersten Erkenntnissen nach könnte das Feuer von einem Kurzschluss in einem der Inkubatoren verursacht worden sein.
„Das Personal sagte, dass sich die Station schnell mit viel schwarzem Rauch füllte“, so Tope.
Die Leichen der Kinder wurden laut dem Gesundheitsminister an die Familien übergeben. Die Familien der Opfer würden mit jeweils 500.000 Rupien (etwa 5562 Euro) entschädigt.
Premierminister Narendra Modi drückte den Familien der verstorbenen Babys sein Beileid aus.
„Herzzerreißende Tragödie in Bhandara, Maharashtra, wo wir wertvolle junge Leben verloren haben. Meine Gedanken sind bei allen Hinterbliebenen. Ich hoffe, dass sich die Verletzten möglichst schnell erholen werden“, twitterte Modi.
In dem Fall werde zurzeit ermittelt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала