Superwahljahr: Söder ruft CDU und CSU zu Zusammenhalt auf

© AP Photo / Markus SchreiberBayerns Ministerpräsident Markus Söder (Archiv)
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (Archiv) - SNA, 1920, 09.01.2021
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat CDU und CSU zu Geschlossenheit im Superwahljahr 2021 aufgerufen. „Nur gemeinsam geht es“, sagte der CSU-Chef am Samstag als Gastredner beim digitalen Neujahrsempfang der nordrhein-westfälischen CDU.
Kommende Woche stehe zunächst die „wichtige Entscheidung über den CDU-Bundesvorsitz an“, erinnerte Söder laut dpa. Nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz im März müssten CDU und CSU „gemeinsam überlegen, wie wir Programm und auch Personal für die Bundestagswahl aufstellen“.
CDU-Logo (Archiv) - SNA, 1920, 14.12.2020
CDU beschließt digitalen Parteitag für Januar
Auf dem Online-Parteitag am 15. und 16. Januar bewerben sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und der Außenpolitiker Norbert Röttgen für den Parteivorsitz.

„Eng beieinander“

Söder versprach der Schwesterpartei eine „sehr gute Zusammenarbeit“ der CSU, egal wer CDU-Vorsitzender werde. Es werde keinen Streit wie 2018 in der Migrationsfrage geben. „Das hat uns beiden geschadet, habe ich gelernt“, zitiert dpa den CSU-Chef.
Söder bedankte sich bei Laschet für die „hervorragende Zusammenarbeit zwischen uns Ministerpräsidenten“. Laschet seinerseits dankte Söder als CSU-Chef und der scheidenden CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer, dass sie CDU und CSU wieder eng zusammengebracht hätten.
„2018 standen wir fast vor dem Bruch der Fraktionsgemeinschaft“, sagte der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Nun sei er sich sicher, dass die beiden Schwesterparteien bei ihrem Wahlprogramm für die Bundestagswahl so eng beieinander seien, „wie wir das lange Jahrzehnte nicht mehr waren“.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала