Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Irans Revolutionsgarden enthüllen unterirdische Raketenbasis nahe der Golfküste – Fotos, Video

Iranische Flagge (Archivfoto) - SNA, 1920, 08.01.2021
Abonnieren
Irans Islamische Revolutionsgarden (IRGC) haben die Existenz einer neuen streng geheimen Untergrundraketenbasis der IRGC-Marine aufgedeckt.
Fotos und Videos der neuen Basis, die von iranischen Medien veröffentlicht wurden, zeigen hochrangige Beamte, die die Anlage besichtigen und an Reihen von Raketen verschiedener Klassen und Reichweiten vorbeigehen. Das Filmmaterial zeigt lange Tunnel, die breit genug sind, um den Zwei-Wege-Verkehr von LKW-basierten mobilen Flugkörperwerfern und Versorgungsfahrzeugen zu ermöglichen.
Die Basis sei „eine von mehreren Stützpunkten, in denen die strategischen Raketen der IRGC-Marine untergebracht seien“, sagte der Oberbefehlshaber der IRGC, Generalmajor Hossein Salami, der zur Einweihung der neuen Einrichtung vor Ort war. Sie soll „die Abschreckung des Landes verstärken“ sowie „die territoriale Integrität und Unabhängigkeit des Landes und die Errungenschaften der Islamischen Revolution“ gegen mögliche "Dämonen" schützen, die eine Aggression androhen.
Die an der Basis untergebrachten Raketen hätten eine Reichweite von Hunderten von Kilometern und ein hohes Maß an Genauigkeit und Zerstörungskraft, einschließlich der Fähigkeiten zur Bekämpfung der elektronischen Kriegsführung. Laut Salami gehören die Marine-Raketen der IRGC zu den besten der Welt unter den Boden-Boden-, Boden-Seeziel-, Luft-Seeziel- und seegestützten Luftabwehr-Raketensystemen.
Zu den auf den Fotos und Videos gezeigten Raketen gehören LKW-basierte Noor-Anti-Schiffs-Marschflugkörper, die je nach Modell eine Reichweite zwischen 30 und 170 km haben, und Qader – ein Mittelstrecken-Anti-Schiffs-Marschflugkörper mit eine Reichweite von 300 km.
Der Standort der neuen Anlage wurde nicht bekannt gegeben. Wem die Enthüllung der Raketenbasis ein Signal senden sollte, ist unklar. Das Video zeigt allerdings Offiziere, die beim Betreten der Basis über Flaggen der Vereinigten Staaten und Israels gehen, die auf den Boden gemalt sind.

Spannungen in der Region

Die Enthüllung der Basis findet inmitten der Spannungen zwischen der Islamischen Republik und dem US-israelischen Bündnis statt. Teheran macht Tel Aviv für den Mord an einem führenden Nuklearwissenschaftler im November 2020 verantwortlich.
Die USA hatten am 3. Januar 2020 mit General Soleimani eine der wichtigsten Figuren des iranischen Staates getötet. Seine Ermordung hat sich auf die Region und die bilateralen Beziehungen ausgewirkt. Washington verstärkt seinerseits seine militärische Präsenz im Nahen Osten nach einem Raketenangriff im Dezember auf dem Gelände der US-Botschaft in Bagdad.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала