Hyundai und Apple wollen Entwicklung von Roboterautos beschleunigen – Bericht

© SNA / Alexej Witwizkij  / Zur BilddatenbankE-Auto von Hyundai
E-Auto von Hyundai  - SNA, 1920, 08.01.2021
Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai und das US-Technologieunternehmen Apple wollen gemeinsam zur Entwicklung von Roboterautos beitragen und üben somit einen größeren Druck auf die Autobranche aus.
Wie der Sender Korea Economic Daily TV am Freitag ohne Angabe von Quellen berichtete, führen Apple und Hyundai Gespräche, um bis 2027 selbstfahrende E-Autos und Akkus zu entwickeln. Dabei bestätigte der südkoreanische Autobauer die Kontakte mit Apple, gab jedoch nicht an, worum es dabei geht.
„Apple und Hyundai sind in Gesprächen, aber sie befinden sich in einem frühen Stadium, und es wurde noch nichts entschieden“, hieß es in einer Erklärung.
Später teilte der Konzern in einem Zulassungsantrag mit, es gebe „Anfragen für eine Zusammenarbeit bei der gemeinsamen Entwicklung von autonomen Elektrofahrzeugen von verschiedenen Unternehmen“.
Apple weigerte sich dagegen, eine Stellungnahme abzugeben. Bereits vor dem Jahreswechsel hatte die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Insider berichtet, dass Apple bis 2024 ein autonomes Fahrzeug an den Start bringen wolle. In dem Zusammenhang wird auch ein Durchbruch in der Batterietechnologie erwartet, der eine höhere Reichweite der Fahrzeuge ermöglichen soll. Die vor einigen Jahren begonnene Entwicklung eines eigenen E-Autos im Rahmen des Projekts „Titan“ sei entsprechend weit fortgeschritten.
Elektroauto (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.01.2021
Über 50 Prozent Elektro-Autos: Norwegen stellt Rekord auf – mit VW an der Spitze
Sollte Apple ein solches Auto mit Hyundai auf die Straße bringen, wäre dies nicht nur eine Herausforderung für den US-Elektroautobauer Tesla. Momentan beschäftigen sich viele Automobilhersteller mit den Möglichkeiten des automatisierten Fahrens. Medienberichten zufolge erarbeite die VW-Tochtergesellschaft Audi einen konkreten Zeitplan für den Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor. So wolle Audi in zehn bis 15 Jahre nur noch Autos mit E-Antrieb anbieten, berichtete die „Wirtschaftswoche“.
Laut den Experten könnte die Kooperation von Apple und Hyundai die Autobranche das Fürchten lehren.
„Die Kompetenz von Hyundai in der E-Mobilität, im Fahrzeugbau plus autonomes Fahren, und das mit Apple zusammen, das wäre ein Hammer“, sagte Stefan Bratzel, der Leiter des Center of Automotive Management in Bergisch Gladbach.
Es werde darauf ankommen, wie die beiden Konzerne ihre Aufgaben untereinander aufteilten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала