Priester im Elsass während des Gottesdienstes angegriffen

© SNA / Maxim Bogodwid / Zur BilddatenbankStadt Colmar in Elsass, Frankreich (Archiv)
Stadt Colmar in Elsass, Frankreich (Archiv)  - SNA, 1920, 07.01.2021
In der St. Paul-Kirche im elsässischen Colmar ist es laut der Zeitung „Les Dernières Nouvelles d’Alsace“ zu einem Übergriff auf einen Priester gekommen.
Am Dienstagabend bat der Geistliche demzufolge einen neben dem Altar sitzenden Mann, den Chorraum zu verlassen und sich dem Publikum anzuschließen, damit die Messe beginnen könnte.
Polizei in Deutschland (Archivbild) - SNA, 1920, 06.01.2021
„Nicht die Denunziation, sondern…“: Berliner Polizei zu „Unverbesserlichen“ und 15 Kilometer-Radius
Der Mann soll sich aber geweigert haben und böse geworden sein. Der Priester versuchte erfolglos, den Kirchenbesucher zu beruhigen, der ihn aber schlug, darunter auch ins Gesicht, so das Blatt.
Andere Kirchgänger schritten demnach ein und brachten den Angreifer unter Kontrolle. Eingetroffene Polizisten nahmen ihn fest. Der Mann soll gesagt haben, er wolle die Waffen der Ordnungshüter nehmen, um den Pastor zu töten.
Im Polizeirevier griff der Festgenommene Beamte an. Er wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht, denn nach Angaben der Zeitung habe er „ausgeprägte psychiatrische Störungen aufgewiesen“. Der Mann in den Zwanzigern fiel demnach auch früher schon wegen Gewalttaten auf und wurde in der Vergangenheit auch vor Gericht verurteilt.
Der junge Priester, der in Straßburg studiert, kam mit leichten Verletzungen davon.
Feuerwerk (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.01.2021
Feuerwerkskörper reißt Mann im französischen Elsass den Kopf ab
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала