DHL-Flugzeug saugt Vogel in Turbine und spuckt Feuer – Video

Beim Start vom Flughafen Schiphol in Amsterdam hat eine DHL-Maschine einen Vogelschlag erlebt. Dabei soll ein Vogel in das linke Triebwerk des Fliegers eingesogen worden sein, was zu einem kurzen Feuer-Spektakel führte. Ein Flugzeugspotter hielt den gefährlichen Moment auf Video fest.
Der Zwischenfall ereignete sich laut dem Kommentar zu dem Clip auf dem YouTube-Kanal „PilotSanderHD“ am vergangenen Sonntag, als die DHL-Maschine vom Amsterdamer Flughafen Schiphol nach Flughafen Leipzig/Halle startete.
Auf den veröffentlichten Aufnahmen erkennt man, wie etwas, offenbar ein Vogel, in das linke Triebwerk des Flugzeuges gerät, wonach Flammen aus dem betroffenen Triebwerk schießen. 
„Die Piloten nahmen Kontakt mit dem Tower auf, setzten den Flug nach Leipzig aber fort und landeten dort sicher. Zum Glück hat DHL seine Wartungsbasis in Leipzig/Halle. Aber Mensch! Ich erlebte den Schock meines Lebens, als ich die Flammen im linken Triebwerk sah“, kommentierte der YouTuber die Bilder
„Ich hatte Kontakt zu einem DHL-Piloten, der diese Piloten, die den Vogelschlag erlebten, danach fragte, ob sie keine Schäden oder keine Schwankungen der Triebwerkparameter gehabt hätten. Und tatsächlich traf ein anderer Vogel die rechte Nasenhaube“, fügte er später hinzu.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала