„Wir sind jetzt auf der Zielgeraden“ – Bürgermeister Müller lobt deutsche Corona-Maßnahmen

© REUTERS / HANNIBAL HANSCHKEBerlins Bürgermeister Michael Müller (Berlin, 01.12.2020)
Berlins Bürgermeister Michael Müller (Berlin, 01.12.2020) - SNA, 1920, 06.01.2021
Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat den deutschen Kurs im Kampf gegen die Corona-Pandemie als richtig bezeichnet.
Wir sind jetzt auf der Zielgeraden, um unsere Ziele auch wirklich zu erreichen, in Kombination mit der Impfstrategie“, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch im ARD-„Morgenmagazin“.
Laut Müller sei es „sehr deutlich“, dass die Infektionszahlen im Sinken begriffen seien, es gebe aber noch nicht genug Entlastung in den Krankenhäusern. Nach Müllers Ansicht sei dies ein ganz entscheidender Punkt, wofür mehr passieren müsse.
Nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) sind die gemeldeten Daten zum Infektionsgeschehen derzeit schwierig zu interpretieren, weil um Weihnachten und den Jahreswechsel Corona-Fälle verzögert entdeckt, erfasst und übermittelt wurden. Das Institut behauptet, dass die Daten frühestens Ende nächster Woche/Anfang übernächster Woche wieder zuverlässig seien. Gestern hatten die Gesundheitsämter 21.237 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages und 1019 neue Todesfälle registriert.
Zudem teilte Müller mit, dass er es eher kritisch sehe, wenn Bundesländer schon jetzt Daten für die Wiedereröffnung der Schulen für Präsenzunterricht als Zielmarken setzten. Müller zufolge müssen auch in den Schulen Kontakte eingeschränkt werden. In zehn Tagen müsse man aber prüfen, ob Präsenzunterricht in den Grundschulen oder bei bestimmten Jahrgängen wieder stattfinden könnte. In Berlin ziehe man dafür den 18. Januar in Erwägung, so Müller.
Bundeskanzlerin Angela Merkel  - SNA, 1920, 05.01.2021
Merkel: „Spahn macht einen prima Job!“ – Bund und Länder verlängern und verschärfen Lockdown
Am 5. Januar war nach der Videoschaltkonferenz zwischen der Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder erwartungsgemäß eine Verlängerung des geltenden Lockdowns, kombiniert mit einer teilweisen Verschärfung, bis zum 31. Januar beschlossen worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала