„Unfassbare Bilder“: Maas empört über Protest-Vorgänge in Washington

© AP Photo / Michael SohnBundesaußenminister Heiko Maas
Bundesaußenminister Heiko Maas - SNA, 1920, 06.01.2021
Bundesaußenminister Heiko Maas spricht nach den turbulenten Geschehnissen in Washington von „unfassbaren Bildern“, über die sich die Feinde der Demokratie freuen werden.
Maas twitterte am Mittwochabend: „Trump und seine Unterstützer sollten endlich die Entscheidung der amerikanischen Wähler*Innen akzeptieren und aufhören, die Demokratie mit Füßen zu treten.“
Die Feinde der Demokratie würden sich über die „unfassbaren Bilder“ aus Washington freuen.
„Die Verachtung demokratischer Institutionen hat verheerende Auswirkungen“, betonte er.
In der US-Hauptstadt Washington haben Anhänger von US-Präsident Donald Trump am Mittwoch das Kapitol-Gebäude gestürmt, das den Senat und das Abgeordnetenhaus beherbergt.
Trump sprach zuvor in einer Rede an seine Anhänger von einem angeblichen Betrug bei der Präsidentschaftswahl 2020.
Wegen der eskalierten Lage hat der Bundesstaat Virginia Nationalgardisten und 200 Landespolizisten in die benachbarte Hauptstadt entsandt, wie Gouverneur Ralph Northam erklärte.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала