Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Chinesen bauen „Liaoning“-Flugzeugträger aus Schnee nach – Video

Abonnieren
In der nordchinesischen Stadt Harbin ist der erste Flugzeugträger der chinesischen Marine aus Schnee nachgebaut worden. Aufnahmen der eindrucksvollen Schneeskulptur wurden im chinesischen Fernsehen gezeigt.
Der YouTube-Kanal des Nachrichtensenders New China TV veröffentlichte einen Beitrag über eine ungewöhnliche Schneeskulptur, die seit dem vergangenen Wochenende in Harbin, der Hauptstadt der nordöstlichen Provinz Heilongjiang, zu bestaunen ist.
Diese stellt einen Nachbau des ersten Flugzeugträgers der Marine der Volksrepublik China, „Liaoning“, dar.
Die Skulptur wurde laut Informationen in dem Clip von einem 19-köpfigen Team gebaut. Das entstandene „Schiff“ ist demnach rund 50 Meter lang, zehn Meter hoch und breit.
Für die Fertigstellung der Skulptur brauchten die Enthusiasten fast drei Wochen.
Dabei wurden nicht nur die Details des Schiffes sorgfältig erarbeitet, die Bildhauer stellten auch Jagdflugzeuge auf das Deck des Flugzeugträgers und schnitzten Wellen unter dem Bug der „Liaoning“.

„Liaoning“-Flugzeugträger

Die „Liaoning“ ist der erste Flugzeugträger der Marine der Volksrepublik China. Sie gehört zur Admiral Kusnezow-Klasse und wurde unter dem Namen „Riga“, dann „Warjag“ für die sowjetische Marine gebaut, blieb aber unvollendet. Das Schiff wurde 1998 von der Ukraine an China verkauft, wo es erneuert und ausgerüstet wurde.
Am 10. August 2011 lief das Schiff zu einer ersten Probefahrt aus dem Hafen von Dalian aus. Am 25. September 2012 wurde es der chinesischen Marine offiziell übergeben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала