Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Rechtsradikaler Anführer in Washington festgenommen

© REUTERS / ERIN SCOTTAnhänger der rechten Gruppe Proud Boys demonstrieren in Washington in Dezember
Anhänger der rechten Gruppe Proud Boys demonstrieren in Washington in Dezember - SNA, 1920, 05.01.2021
Abonnieren
Der Anführer der rechtsradikalen Gruppe „Proud Boys“, Enrique Tarrio, ist am Montagabend (Ortszeit) in Washington, D.C. verhaftet worden. Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend.
Nach Tarrio wurde wegen der Verbrennung einer Fahne von „Black Lives Matter“ in einer Washingtoner Kirche Mitte Dezember gefahndet, meldete der Sender CBS. Zur Zeit der Festnahme soll er aber auch zwei Schusswaffen-Magazine bei sich gehabt haben, was in Washington rechtswidrig ist.
Sollte Tarrio wegen illegalen Munitionsbesitzes angeklagt werden, könnte gegen ihn eine Anordnung erlassen werden, die ihn zum Fernbleiben von Washington verpflichten würde.
Polizei in Deutschland (Archivbild) - SNA, 1920, 31.12.2020
„Auf illegale Demos auch an Silvester gut vorbereitet“ – Berlins Polizeipräsidentin
Wie eine Quelle gegenüber CBS preisgab, sei auch eine Anklage wegen Hassverbrechen in Betracht gezogen worden, dafür mangele es aber an Beweisen.
Die Festnahme erfolgt wenige Tage vor einer Demo von Trump-Anhängern, die in Washington stattfinden soll.
Die US-Bürgerrechtsorganisation ADL stuft die „Proud Boys” als unkonventionelle Strömung im rechten amerikanischen Extremismus ein. Die Gruppe könne unter anderem als gewalttätig, frauenfeindlich, nationalistisch und islamophob beschrieben werden, heißt es auf der Seite der ADL.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала