- SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Tourengeher in Tirol von Lawine 400 Meter mitgerissen

© AP Photo / Daniel LieblLawinenunfall in Österreich (Archivbild)
Lawinenunfall in Österreich (Archivbild) - SNA, 1920, 05.01.2021
Bei einem Lawinenabgang im Pinnistal bei Neustift im Tiroler Stubaital hat ein 49-Jähriger nach Polizeiangaben Verletzungen erlitten.
Der Verletzte ist demzufolge ein österreichischer Staatsbürger. Er war am Montag mit drei Tourenpartnern unterwegs. Nachdem die Gruppe von der Elferhütte noch einige Höhenmeter aufgestiegen war, führte ihre Route im Bereich des Sommersteiges oberhalb des Pinnistales weiter in Richtung Zwölfernieder.
Gegen 11.05 Uhr löste der 49-Jährige, der rund 100 Meter vor der Gruppe ging, auf einer Seehöhe von circa 2130 Metern ein Schneebrett aus, so die Polizisten. Von der Lawine wurde der Mann über eine Rinne talwärts gerissen und kam nach ungefähr 400 Metern auf dem Lawinenkegel verletzt zum Liegen.
Die anderen Tourengeher setzten den Notruf ab. Der Verletzte wurde mittels Notarzthubschraubers geborgen und in ein Krankenhaus geflogen. Laut Medienberichten soll das Opfer nur leicht verletzt worden sein.
Burgtheater in Wien - SNA, 1920, 05.01.2021
Österreich
Lockdown: „Wie lange sollen wir uns noch verschaukeln lassen?“ – Burg-Chef macht sich Luft
Die vergangenen Tage waren geprägt von zahlreichen Lawinenabgängen. Ein Altschneeproblem sorgt landesweit für tückische Verhältnisse, so örtliche Medien unter Berufung auf den Lawinenwarndienst Tirol. Außer bei dem Unglück im Pinnistal wurde bisher niemand verletzt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала