Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bericht: Iran testet Drohnen in militärischen Übungen

Iranische Flagge (Archivfoto) - SNA, 1920, 05.01.2021
Abonnieren
Der Iran hat am Dienstag Übungen mit einer Vielzahl von im Inland produzierten Drohnen gestartet, berichtet Reuters unter Verweis auf iranische Medien.
Die iranischen Streitkräfte sollen Kampfdrohnen in den zweitägigen Übungen in der zentralen Provinz Semnan testen, die als Bomber, Abfangjäger und bei Aufklärungsmissionen eingesetzt werden, so die halboffizielle Nachrichtenagentur Fars.
Die Übungen fielen mit zunehmenden Spannungen zwischen Teheran und Washington zusammen, zwei Tage nach dem ersten Jahrestag der Ermordung des iranischen Generals Soleimani bei einem US-Drohnenangriff am Flughafen Bagdad und zwei Wochen vor dem Amtsantritt des neugewählten Präsidenten Joe Biden.
Teheran hat angesichts internationaler Sanktionen und Embargos eine große inländische Rüstungsindustrie aufgebaut. Der Iran und die von ihm unterstützten regionalen Kräfte haben sich in den letzten Jahren zunehmend auf Drohnen im Jemen, in Syrien und im Irak verlassen.
Tanker, der von den iranischen Revolutionsgarden festgesetzt wurde - SNA, 1920, 05.01.2021
Iran setzt Tanker im Persischen Golf fest - Seoul bestellt Botschafter ein

Ermordung von Soleimani

Die USA hatten am 3. Januar 2020 mit General Soleimani eine der wichtigsten Figuren des iranischen Staates getötet.
Als Reaktion darauf startete die Iranische Revolutionsgarde in der Nacht zum 8. Januar einen ballistischen Raketenangriff auf den Luftwaffenstützpunkt Ain al-Assad sowie auf Ziele in der irakischen Region Erbil, wo US-Truppen stationiert waren.
Die Ermordung des Kommandanten der Kuds-Brigaden wirkt sich noch Monate danach auf die Region und die bilateralen Beziehungen aus.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала