Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nahe beieinander und trotzdem Corona-konform: Das neue Bundesratsfoto dank Photoshop

Bundesratsfoto 2021 - SNA, 1920, 04.01.2021
Abonnieren
Alle Jahre wieder versammelt sich die Schweizer Regierung, um ein aktuelles Bundesratsfoto zu schießen. Da ein besonderes Jahr hinter den Bundesräten liegt, musste auch das Bundesratsfoto in einer speziellen Konstellation stattfinden: Der Fotograf Markus Jegerlehner hat die Beteiligten mit Photoshop zusammengebracht.
Zum Jahresbeginn veröffentlichte der Schweizer Bundesrat das neue Foto der aktuellen Besatzung der Schweizerischen Bundesregierung. Aufgrund der aktuellen Situation griff der Fotograf, Markus Jegerlehner, zu einem Hilfsmittel: Um die Bundesräte nebeneinander stehen zu lassen, griff er zu Photoshop. Im Hintergrund zu sehen ist das Bundesratsgebäude in Bern aus einer Vogelperspektive. Damit wollte Jegerlehner „eine neue Sicht auf Altbekanntes ermöglichen“. Erstellt wurden die Aufnahmen mit einer Drohne, für die im Mai 2020 eine Sonderbewilligung erteilt wurde.
Öffnung der Skigebiete in der Schweiz - SNA, 1920, 30.12.2020
Lockerungen in der Schweiz: Öffnung der Skigebiete und Aufhebung des Alkoholverbots
Der Auftraggeber des diesjährigen Fotos ist Guy Parmelin, der Bundespräsident für das Jahr 2021. Der Bundesrat gehört der Schweizerischen Volkspartei an (SVP). In einer Mitteilung zum Foto sagte der Bundespräsident:

„Es ist mir wichtig, dass wir in diesen schwierigen Zeiten gemeinsam und unvoreingenommen scheinbar Unverrückbares neu betrachten. Damit leisten wir einen konkreten Beitrag zum Zusammenhalt unseres Landes.“

Guy Parmelin
Bundespräsident
In einem kleinen Video wird auch das Making-Of des diesjährigen Bundesratsfotos gezeigt.
Tradition des Bundesratsfotos

Das Bundesratsfoto wird jährlich neu erstellt, um die aktuelle Besatzung der siebenköpfigen Regierung der Schweiz zu zeigen. Das Motiv und das Thema des Fotos dürfen vom aktuellen Bundespräsidenten bestimmt werden. Zurück geht die Tradition des Bundesratsfotos auf das Jahr 1993. Meist wird der Bundespräsident in der Mitte des Bildes gezeigt und der Vizepräsident gleich daneben. Von Inszenierung als Ensemble im Orchester (2020) über bewegte Animationen (2018) bis hin zum jetzigen Photoshop war schon viel Kreativität bei der Gestaltung der Bilder dabei.

ExpandierenMinimieren
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала