Brand in neuem Berliner U-Bahnhof Rotes Rathaus: 70 Feuerwehrleute im Einsatz

CC0 / blickpixel / Pixabay / Feuerwehr (Symbolbild)
Feuerwehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 04.01.2021
Im Raum des neuen Berliner U-Bahnhofs Rotes Rathaus ist am Montagvormittag ein Brand ausgebrochen. Nach Angaben der Berliner Feuerwehr ist ein U-Bahnwagen in Flammen aufgegangen.
Wie ein Feuerwehrsprecher sagte, konnte das Feuer schnell gelöscht werden.
„Wir sind hier aktuell mit rund 70 Kräften vor Ort. Es brannte im Bahnhofsbereich. Der Brand ist bereits gelöscht“, twitterte die Berliner Feuerwehr. 
Die U-Bahn musste unterbrochen werden. Zum Zeitpunkt des Brandes habe sich niemand im U-Bahnzug aufgehalten, heißt es. Auf einem auf Twitter veröffentlichten Foto sind mehrere Feuerwehrwagen unmittelbar vor dem Haupteingang des Roten Rathauses, dem Amtssitz des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD), zu sehen.
Die U-Bahnstation Rotes Rathaus wurde Anfang Dezember in Betrieb genommen. Sie gehört zur Linie 5, die durchs Regierungsviertel fährt.

Brand in Berliner U-Bahnhof

Am Samstag hatte ein Brand im Berliner U-Bahnhof Schloßstraße einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Nach Angaben der Feuerwehr ging der Brand von einem Betriebsraum des Bahnhofs aus. 110 Einsatzkräfte seien am Samstagnachmittag im Einsatz gewesen, sagte ein Sprecher. Es habe keine Verletzten gegeben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала