Aus diesem unappetitlichen Grund sollte man auf Lutschen von Eiszapfen verzichten

© YURI KADOBNOVEin Eiszapfen
Ein Eiszapfen - SNA, 1920, 04.01.2021
Für viele Menschen ist der Verzehr von Eiszapfen ein besonderes Vergnügen. Eine US-Meteorologin hat jedoch einen Info-Aufruf gestartet: Eiszapfen sollen nie gelutscht werden. Und das aus einem ziemlich ekelhaften Grund.
Eiszapfen entstehen aus geschmolzenem Schnee, der das Dach herunterläuft, um dann in der Luft zu gefrieren. Dass so ein Dach dabei nicht das Hygienischste ist, überrascht wohl kaum jemanden.
„Eiszapfen entstehen aus Wasser, das auf Dächern schmilzt und dann an der Seite des Gebäudes heruntertropft“, erklärt Katie Nickolaou, eine Fachfrau für Wetter- und Klimaforschung in einem TikTok-Video.
Doch da läge auch das Problem: „Wisst Ihr, was noch auf Dächern liegt? Vogeldreck, jede Menge davon. Und das Wasser sammelt das alles auf und friert es im Eis ein.“
Man solle die kalten Snacks auf keinen Fall in den Mund nehmen, und zwar aus diesem recht einleuchtend klingendem Grund. Zum Schluss sagt die US-Amerikanerin klipp und klar, dass jeder, der an Eiszapfen lecke oder sie gar komplett verspeise, im Grunde genommen „Scheiße isst“.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала