Ordnungsrufe im Bundestag auf Rekordniveau seit Wiedervereinigung

© REUTERS / HANNIBAL HANSCHKEUN-Generalsekretär Antonio Guterres spricht im Bundestag am 18. Dezember 2020
UN-Generalsekretär Antonio Guterres spricht im Bundestag am 18. Dezember 2020 - SNA, 1920, 03.01.2021
Die Zahl der Ordnungsrufe im Bundestag hat ein Rekordniveau seit der Wiedervereinigung erreicht. Diese sind wegen Äußerungen aus der AfD und wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht ausgesprochen worden, teilte die Agentur dpa am Sonntag mit.
Wie die „Augsburger Allgemeine“ unter Verweis auf eine ihr vorliegende Aufstellung der Bundestagsverwaltung und Parlamentsprotokolle berichtete, hat es allein im vorigen Jahr 20 Ordnungsrufe und eine Rüge gegen Abgeordnete gegeben.
Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer Sitzung des Bundestags, 16. Dezember 2020 - SNA, 1920, 16.12.2020
Corona-Politik: Merkel steht im Bundestag Rede und Antwort
Das seien mehr als in allen vier vorausgegangenen Legislaturperioden seit 2002 zusammen, heißt es. Etwa 20 Prozent aller Ordnungsrufe hingen mit Verstößen gegen die Maskenpflicht zusammen. Weitere 65 Prozent der Ermahnungen fielen den Angaben zufolge im vergangenen Jahr in Zusammenhang mit Abgeordneten der AfD-Fraktion.
Der Bundestag zählte seit der Wahl 2017 laut dem Blatt insgesamt 38 Ordnungsrufe - so viele gab es seit dreißig Jahren in keiner Legislaturperiode mehr.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала