Vögel fallen nach Silvester-Feuerwerk in Rom tot vom Himmel – Video

Das Silvester-Feuerwerk in der italienischen Hauptstadt hat zahlreiche Opfer gefordert. Ein Augenzeuge filmte gruselige Szenen unweit eines Bahnhofs in Rom: Hunderte Vögel lagen tot auf der Straße.
Die Kadaver wurden laut der Zeitung „Corriere della Sera“ in der Nähe des Bahnhofs Termini und dessen Umgebung entdeckt. Es soll sich dabei überwiegend um Stare gehandelt haben.
Man vermutet, dass die Vögel unter anderem an Herzinfarkten wegen des Lärms starben. Einige Tiere wurden panisch und prallten gegen Stromleitungen und Fenster.
Viele Tiere starben, einige Vögel verletzten sich beim Sturz vom Himmel und schienen zu verletzt zu sein, um weiter zu fliegen.
Zu dem Vorfall kam es trotz des Böllerverbots in der italienischen Hauptstadt, das bis zum 6. Januar 2021 gilt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала