Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Krieg mit Angriffen auf US-Streitkräfte entfesseln? Iran warnt vor Provokation Israels

© REUTERS / ALASDAIR PALDer iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif (Archivfoto)
Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif (Archivfoto) - SNA, 1920, 02.01.2021
Abonnieren
Israel bereitet Angriffe gegen US-Streitkräfte im Irak vor und beabsichtigt somit einen Krieg zu provozieren. Davor warnte der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Sarif auf seinem Twitter-Account.
„Neue Geheimdienstinformationen aus dem Irak deuten darauf hin, dass als Provokateure fungierende israelische Agenten Angriffe gegen Amerikaner planen - indem sie den scheidenden (Präsident Donald – Anm.d.Red.) Trump mit einem gefälschten Casus Belli (formaler Grund für die Kriegserklärung ) in eine schwere Situation bringen“, schrieb Sarif.
„Vorsicht vor einer Falle, @realDonaldTrump. Jedes Feuerwerk wird schwer nach hinten losgehen“.
Zuvor am Samstag berichtete der US-Sender CNN unter Berufung auf eine mit US-Geheimdiensten vertraute Quelle, dass der Iran die Kampfbereitschaft eines Teils seiner Seestreitkräfte im Persischen Golf in den letzten 48 Stunden erhöht habe.
Am 3. Januar ist der erste Jahrestag der Ermordung des iranischen Generals Qasem Soleimani im Irak durch US-Drohnen. Die USA befürchten einen iranischen Racheakt und haben daher ihre militärische Präsenz am Persischen Golf verstärkt. Der Iran will nach Angaben von Präsident Hassan Rohani die Tötung Soleimanis zwar weiterhin rächen, mit konkreten Drohungen zum Jahrestag hält sich Rohani jedoch zurück.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала