Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Formel-1-Weltmeister wird Ritter: Lewis Hamilton in den Adelsstand erhoben

© SNA / Alexej Filippow / Zur BilddatenbankLewis Hamilton (Archiv)
Lewis Hamilton (Archiv) - SNA, 1920, 31.12.2020
Abonnieren
Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton aus Großbritannien hat den Ritterschlag erhalten. Dies gab die britische Regierung auf ihrer offiziellen Webseite bekannt.
Laut der am Mittwoch erschienenen New-Year-Honours-List wird Hamilton für „Verdienste im Motorsport“ ausgezeichnet.
Bundesteam-Spieler Sami Khedira (Archivbild) - SNA, 1920, 30.12.2020
Fußballprofi Khedira in England auf Suche nach Team – Medien
In einer Erläuterung wird darauf hingewiesen, dass der Brite mit seinem siebten Titelgewinn in der Formel-1-Saison 2020 den Rekord von Michael Schumacher eingestellt habe. Mit Hinsicht auf seine Grand-Prix-Siege, errungenen Pole-Positionen und Podiumsplätze sei er der erfolgreichste F1-Fahrer in der Geschichte.
Darüber hinaus unterstütze der Sportler philantropische Ziele sowohl im Vereinigten Königreich als auch im Ausland und setzte sich für Gleichheit ein.
„Lewis ist ein wahrer Gigant unseres Sports und sein Einfluss im Auto und auch außerhalb des Autos sei enorm“, so kommentierte der neue Geschäftsführer der Motorsport-Königsklasse, Stefano Domenicali, laut dem offiziellen F1-Portal den Ritterschlag.
Hamilton habe diese Anerkennung seiner Erfolge verdient. Das Formel-1-Team erwarte, im kommenden Jahr „mehr Brillianz“ des 35-Jährigen zu sehen.
Nach Jack Brabham, Stirling Moss und Jackie Stewart ist Hamilton der vierte F1-Fahrer, der in den Adelsstand erhoben, und der einzige, der als immer noch tätiger Rennsportler ein Sir wurde.
Depression (Symbolbild) - SNA, 1920, 27.12.2020
Ist die Laune trotz Festzeit im Keller? So können Sie sich selbst helfen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала