Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Düsseldorf: Autofahrer kracht in „Kö“-Graben und rettet sich auf Schiebedach

CC BY-SA 2.0 / Wilhelm Joys Andersen / WikiCommons / Girardet-Brücke in der Königsallee (Archivfoto)
Girardet-Brücke in der Königsallee (Archivfoto) - SNA, 1920, 31.12.2020
Abonnieren
Am Silvestertag ist ein Autofahrer in der Düsseldorfer Innenstadt unglücklicherweise in den Stadtgraben gefahren.
Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, hätte sich der Verunglückte durch das Schiebedach auf sein Auto gerettet und dort auf die Hilfe gewartet. Dabei gab der Sprecher nichts bezüglich der Unfallsursache sowie der Identität des Fahrers an.
Medienberichten zufolge war das Auto durch den Zaun gekracht und in den Graben, der die Düsseldorfer Königsallee in zwei Seiten teilt, gefallen. Einer der Passagiere soll dabei sofort weggelaufen sein. Der Fahrer kletterte jedoch auf das Schiebedach und wurde von dort mit einem Schlauchboot gerettet.
Nun plant die Feuerwehr, den Wagen des Verunglückten aus dem sogenannten „Kö“-Graben zu bergen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала