Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

50 Ziele in Syrien angegriffen: Israels Militär zieht Jahresbilanz

© Foto : Israeli Air ForceEine Heron-Drohne der israelischen Luftwaffe (Archivbild)
Eine Heron-Drohne der israelischen Luftwaffe (Archivbild) - SNA, 1920, 31.12.2020
Abonnieren
Die israelische Luftwaffe hat im Jahr 2020 rund 50 Ziele im nördlichen Nachbarland Syrien angegriffen. Dies geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht der israelischen Armee hervor.
Israel äußert sich nur sehr selten zu seinen Luftangriffen in Syrien. Nach Angaben syrischer Staatsmedien sind bei einem solchen Angriff in der Nacht zum Mittwoch ein Soldat getötet und drei weitere verletzt worden.
Vororte von Damaskus (Archivbild) - SNA, 1920, 30.12.2020
Syrien: Ein Toter und drei Verletzte nach israelischem Luftangriff
Israels Angriffe in Syrien richten sich meistens gegen Truppen und Einrichtungen, die mit dem schiitischen Iran in Verbindung gebracht werden. Teheran sieht in Israel einen Erzfeind und ist zugleich im syrischen Bürgerkrieg ein enger Verbündeter von Staatschef Baschar al-Assad. Israel will seinerseits verhindern, dass der Iran seinen Einfluss und vor allem seine Militäreinrichtungen in Syrien weiter ausbaut.
In dem Jahresbericht der israelischen Armee hieß es ferner, dass an Israels Nordgrenze 2020 mehrere versuchte Anschläge der libanesischen Hisbollah-Miliz vereitelt worden seien. Aus dem Gazastreifen seien innerhalb eines Jahres 176 Raketen in Richtung Israel abgefeuert worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала