Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Gemeinsam mit Partnern im Ausland: Georgien will Drohnen bauen

CC BY 4.0 / State Military Scientific-Technical Center “Delta” / Militärdrohne georgischer Produktion
Militärdrohne georgischer Produktion - SNA, 1920, 30.12.2020
Abonnieren
Georgien hat Pläne angekündigt, ein Gemeinschaftsunternehmen mit ausländischen Partnern zur Herstellung von Drohnen auf der Grundlage seines Militärindustrie-Komplexes vor Ort gründen zu wollen.
Georgiens Verteidigungsminister Irakli Garibaschwili sprach gegenüber dem örtlichen TV-Sender „Imedi“ über die Notwendigkeit, die Erfahrungen Israels, der Tschechischen Republik, Polens und der USA zu nutzen. Und der beste Weg, dies zu tun, sei die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens, hieß es.
Der britische Flugzeugträger „HMS Prince of Wales“ - SNA, 1920, 08.12.2020
Wegen Wassers: Modernster britischer Flugzeugträger in nächsten sechs Monaten außer Betrieb – Medien
Das Land wolle versuchen, die Produktion von Drohnen vor Ort aufzunehmen, sagte der Minister. Georgien verfüge über hochtechnologische Produktionskapazitäten. Nur etwa 20 Länder der Welt würden derzeit Flugzeuge produzieren. Zuvor habe auch Georgien dazugehört, hieß es weiter. Es sei unzulässig, dieses Potenzial - die Unternehmen „Delta“ und „Awiastroitel“ (zu dt.: Flugzeughersteller) - nicht zu nutzen.
In diesem Jahr kaufte Georgien Drohnen aus Spanien.
In den letzten Jahren der Sowjetunion hatte Georgien (einst eine Sowjetrepublik – Anm. d. Red.) unter anderem Kampfflugzeuge vom Typ Su-25 und Hubschrauber vom Typ Mi-8 hergestellt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала