Modedesigner Pierre Cardin mit 98 Jahren gestorben

© REUTERS / Charles PlatiauModedesigner Pierre Cardin (Archivbild)
Modedesigner Pierre Cardin (Archivbild) - SNA, 1920, 29.12.2020
Der Modeschöpfer Pierre Cardin ist am Dienstag im Alter von 98 Jahren im Pariser Vorort Neuilly gestorben. Dies meldet die Nachrichtenagentur AFP auf Twitter unter Berufung auf die Familie des Künstlers.
1922 in Italien geboren, wanderte Cardin als kleines Kind nach Frankreich aus. Der Modemacher fing daher 1947 bei Christian Dior an und gründete 1950 als erster Couturier ein eigenes Haute-Couture-Unternehmen, das hochwertige Konfektionskleidung (Prêt-à-Porter) für den Weltmarkt herstellt. Das Ziel war, modekünstlerisch und verarbeitungsmäßig hochwertige Kleidung auch für ein breiteres Publikum erschwinglich zu gestalten.
Cardin war außerdem der Erste unter den maßgebenden Modeschöpfern, der seine Marke umfassend für das Lizenzgeschäft nutzte. Er vergab den Namen Cardin an diverse Lizenznehmer und kreierte auch die jeweiligen Produkte, von Krawatten und Unterwäschen bis hin zu Zigaretten.
Logo des chinesischen Onlinehändlers Alibaba Group - SNA, 1920, 29.12.2020
Nach Gesetz gegen Umsatzsteuerbetrug: Rund 50.000 Onlinehändler aus Asien in Deutschland registriert
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала