Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach neuem Software-Update: Tesla-Autos können statt hupen wie Ziegen meckern

© AP Photo / David ZalubowskiTesla-Logo auf einem Modell X
Tesla-Logo auf einem Modell X - SNA, 1920, 29.12.2020
Abonnieren
Kurz vor dem Jahreswechsel hat der amerikanische Elektroautohersteller Tesla ein Software-Update für seine Wagen präsentiert, das die Hupe mit neuen Funktionen und Tricks versieht. Dies berichtet das US-Technoportal „Cnet.com“.
Demnach kann nun ein Tesla-Besitzer mithilfe einer Soundsteuerung die Hupgeräusche selbst auswählen. Dies kann es dem Wagen beispielsweise ermöglichen, wie eine Ziege zu meckern, wenn der Fahrer auf die Hupe drückt.
Das sogenannte „Boombox“-Feature, das mit einem Software-Update vom 25. Dezember aktiviert werden kann, verfügt noch über etliche Soundeffekte für die Hupe, darunter das spanische Volkslied „La Cucaracha“ oder sogar einen Furz-Soundeffekt.
Im folgenden Video zeigt ein Tesla-Fahrer, wie er die neuen Funktionen seines Autos benutzt und die Passanten mit Soundeffekten überrascht:
Die Soundeffekte können nicht nur beim Hupen genutzt werden, sondern auch beim Blinken aktiviert werden. Zudem ist einem Tesla-Besitzer auch eine neue Musikuntermalung für die „Summon“-Funktion verfügbar, bei der das Auto autonom vom Parkplatz zu seinem Besitzer fährt. Dabei können die Fahrer das typische Gedudel US-amerikanischer Eisverkaufs-Trucks aktivieren.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала